Motorrad gebraucht kaufen - Worauf ist zu achten

Motorrad gebraucht kaufen - Worauf ist zu achten

Die alte Regel im Handel mit gebrauchten Motorrädern: „Gekauft wie besehen“, gilt seit der Einführung der Sachmängelhaftung nicht mehr.
Allerdings ist eine andere alte Regel nach wie vor Usus.

Die Bezahlung des Fahrzeuges in bar. Sollten nun nachträglich Mängel an der Maschine auftreten, kann die Rückabwicklung des Kaufs oder eine Minderung des Kaufpreises durchaus verlangt werden.
Das Problem ist nur, der Verkäufer hat das Geld für den Verkauf bereits erhalten. Im schlimmsten Fall bleibt nur der Klageweg mit zusätzlichen Kosten, um zumindest einen Teil des Geldes zurück zu erhalten.

Der bessere Weg ist, die Regel: „Gekauft wie besehen“ wörtlich zu nehmen und das Gebrauchtfahrzeug während des Besichtigungstermins gründlich zu prüfen. Sehr hilfreich hierzu ist eine Checkliste, die alle wichtigen Punkte enthält, an denen das Motorrad aufgrund des Alters und der Kilometerleistung Schwachpunkte aufzeigen könnte. Noch besser wäre ein Check in einer Motorradwerkstatt, aber nicht jeder Verkäufer ist damit einverstanden und die Kosten hierfür muss der Käufer tragen.

Mit der Checkliste lassen sich jedoch viele Punkte prüfen, die sonst im Laufe der Verhandlungen untergehen könnten. Zusätzlich ist es gut zu wissen, dass der Verkäufer verpflichtet ist, über reparierte oder nicht sichtbare, aber ihm bekannte Schäden Auskunft zu geben. Vor dem Termin den Verkäufer bitten, die Maschine nicht warm zu fahren, um das Kaltstartverhalten prüfen zu können. Zur Besichtigung unbedingt eine Taschenlampe, auch tagsüber, sowie die folgende Checkliste mitnehmen:

Vor der ersten Probefahrt

1. Entspricht das Motorrad dem Bild im Inserat?
2. Bordwerkzeug und andere serienmäßige Ausstattung noch vollständig?
3. Alle Schlüssel des Motorrades vollzählig vorhanden?

4. Lenkerarmaturen ohne Beschädigung?
5. Kilometer auf dem Tacho stimmen mit den Inserat-Angaben überein?
6. Blinker, Bremslicht, Ab- und Aufblendlicht, Standlicht funktionieren?

7. Keine Roststellen im Tank?
8. Die Pole der Batterie sind sauber?
9. Ist das Alter der Batterie feststellbar?

10. Eine Tuning-Auspuffanlage? EG-Betriebserlaubnis vorhanden?
11. Die Profiltiefe der Reifen sollte mindestens 1,6 mm betragen.
12. Wie alt sind die Reifen?

13. Weisen die Bremsleitungen Lecks auf?
14. Glatte, saubere Bremsscheiben ohne Riefen?
15. Rückstellungsfunktion der Bremshebel einwandfrei?

16. Kettenspannung beachten, Einstellung des Kettenspanners?
17. Zustand des Kettenrads beachten (abgerundete Zähne).
18. Motorräder mit Kardan: Kardangelenk darf kein Spiel aufweisen, Manschette ohne Leck?

19. Durch Rütteln am Lenker, bei festgehaltener Handbremse, das Lenkkopflager auf Spiel prüfen.
20. Standrohre auf Leckagen prüfen.
21. Nachfedernde Stoßdämpfer?

22. Bei aufgebockter Maschine das Lagerspiel der Räder durch Wackeln prüfen.
23. Speichenräder: Speichen Vollständigkeit und unter Spannung?
24. Alufelgen: Risse oder tiefe Schrammen?

Während der ersten Probefahrt:

25. WICHTIG: Auch bei Probefahrten gilt Helmpflicht. Wer also sein erstes Motorrad kauft, sollte sich vorher also unbedingt einen Motorradhelm besorgen. Aktuelle Modelle gibt es bei www.helmexpress.com
26. Wenn die Armaturen übermäßig bei der Beschleunigung vibrieren? Den Verkäufer nach der Ursache befragen.
27. Sauberer Geradeauslauf? Ein Rahmenschaden kann die Ursache für Abweichungen sein.
28. Ein sirrendes Geräusch während der Probefahrt? Die Ursache sind oft abgenutzte Ritzel und Kettenräder.
29. Für rasselnde Geräusche hingegen ist eine verschlissene oder verstellte Steuerkette verantwortlich.
30. Durchrutschende Kupplung in den höheren Gängen? Kupplungsbeläge sind zu erneuern oder die Kupplung muss neu eingestellt werden.
31. Blaue Rauchschwaden aus der Auspuffanlage? Eventuell abgeschliffene Kolbenringe beziehungsweise verschmutzte Ventilschaftdichtungen.

Fazit:

Konnte die Maschine in allen 30 Punkten überzeugen, so dürfte der Kauf nach einem guten Geschäft aussehen.
Schwachstellen jedoch wirklich zu erkennen, benötigt etwas Fachkenntnis.
Im Idealfall sollte zur Motorradbesichtigung ein versierter Kollege oder Freund mitgenommen werden.

Mit freundlicher Unterstützung durch:


Loitz KG
Bundesstraße 94
08468 Reichenach
Tel.: +49 351-65312028
Email: redaktion@helmexpress.com
Website: www.helmexpress.com