Berufskraftfahrer Informationen rund um den Führerschein in München. Die Fahrschule Ihres Vertrauens im Osten von München Giesing, Perlach, Neuperlach, Ramersdorf, Harlaching. Preiswert, professionell, kompetent und zuverlässig. http://fahrschule-haege.de/index.php/berufskraftfahrer Wed, 16 Aug 2017 15:16:26 +0000 Joomla! 1.5 - Open Source Content Management de-de Erläuterungen zum Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz http://fahrschule-haege.de/index.php/berufskraftfahrer-qualifikationsgesetz http://fahrschule-haege.de/index.php/berufskraftfahrer-qualifikationsgesetz  

Sicherheitstraining ESP TestDie EU-Richtlinie 2003/59/EG wurde national in das Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz (BKrFQG) umgesetzt und ist seit 01.10.2006 in Kraft getreten.

 

Sie betrifft alle Kraftfahrer mit den Fahrerlaubnisklassen C1, C1E, C, CE, D1, D1E, D und DE, die Fahrten im Güter- oder Personenverkehr zu gewerblichen Zwecken durchführen.

 

 

Das BKrFQG beinhaltet im wesentlichen zwei Neuerungen:

• Zum einen müssen Führerschein-Neuerwerber der LKW- und Bus-Klassen zusätzlich zum Führerschein eine Grundqualifikation erwerben.

• Zum anderen besteht Weiterbildungspflicht für alle gewerblichen Kraftfahrer der LKW- und Bus-Klassen unabhängig vom Zeitpunkt des Führerscheinerwerbs.

 

Die entsprechenden Qualifikationen können Sie bei uns erwerben.

Wir führen in unserem Haus kostenlose und unverbindliche Info-Veranstaltungen durch.

Firmen informieren wir auch gerne vor Ort.

 

 

1. Beschleunigte Grundqualifikation
(BKrFQG)

2. Grundqualifikation
(BKrFQG)

3. Ausbildung
(Berufsbildungsgesetz)

  Inhalte Inhalte Inhalte
 

- Besuch eines Lehrganges 

  mit 140 Stunden á 60 Min.
  incl. 10 Praxisstunden

- Prüfung vor der IHK

- Fahrerlaubnis für IHK-Prüfung ist nicht
  erforderlich

- Lehrgang ist nicht erforderlich

- Prüfung vor der IKH(Theorie und Praxis)

- Besitz der erforderlichen  Fahrerlaubnis ist 

  Voraussetzung für die Prüfung

- Berufskraftfahrer/ in

- Fachkraft im Fahrbetrieb

Klasse Mindestalter Mindestalter Mindestalter
C1, C1E 18 Jahre 18 Jahre 18 Jahre 
C, C 21 Jahre 18 Jahre 18 Jahre
D1, D1E 21 Jahre ------------- 18 Jahre
D, DE

21 Jahre (Linienverkehr bis 50 km)

23 Jahre

21 Jahre

18 Jahre (Linienverkehr bis 50 km)

20 Jahre

 

 

 

]]>
webmaster@fahrschule-haege.de (Administrator) Berufskraftfahrer Qualifikationsgesetz/Ausbildung Fri, 29 Oct 2010 23:39:43 +0000
Beschleunigte Grundqualifikation / Grundqualifikation http://fahrschule-haege.de/index.php/beschleunigte-grundqualifikation http://fahrschule-haege.de/index.php/beschleunigte-grundqualifikation  

Seit dem 10.09.2008 gilt für Busfahrer und seit dem 10.09.2009 für LKW Fahrer, die erst nach diesem Termin ihre Fahrerlaubnis erworben haben, dass diese zur Ausübung des Gewerbes nicht mehr ausreicht. Seit diesem Tag muss eine erfolgreich bestandene Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer abgelegt werden, zusätzlich zum Erweb der Fahrerlaubnis.

 

Beschleunigte Grundqualifikation

 

Die beschleunigte Grundqualifikation bietet die Möglichkeit, erst die Prüfung vor der IHK abzulegen und nach erfolgreichem Bestehen den Führerschein zu erwerben, oder erst den Führerschein zu erwerben und dann die beschleunigte Grundqualifikation mit IHK Prüfung abzulegen.

 

Dabei muss ein 140 Zeitstunden umfassender Lehrgang in einer anerkannten Ausbildungseinrichtung absolviert werden, der auf die theoretische Prüfung der IHK vorbereitet. Dieser beinhaltet auch 10 Praxisstunden.

 

Grundqualifikation

 

Bei Abschluss der Ausbildungsberufe Berufskraftfahrer und Fachkraft im Fahrbetrieb wird die Qualifikation automatisch erworben.Der Besitz der entsprechenden Fahrerlaubnis ist Voraussetzung für die Zulassung zur Prüfung. Ein entsprechender Lehrgang für die IHK-Prüfung ist nicht erforderlich.

 

Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Wir informieren Sie gerne.

 

Mindestalter als Voraussetzung für den Erwerb der Fahrerlaubnisklassen

 

  Grundqualifikation Beschleunigte
Grundqualifikation
C, CE 18 Jahre 21 Jahre
C1, C1E 18 Jahre 18 Jahre

D, DE
(Gelegenheitsverkehr)

21 Jahre 23 Jahre
D1, D1E
(Linienverkehr bis 50km)
21 Jahre 21 Jahre

 

 

 

 

 

 

]]>
webmaster@fahrschule-haege.de (Administrator) Berufskraftfahrer Qualifikationsgesetz/Ausbildung Sat, 30 Oct 2010 01:04:59 +0000
Weiterbildungen für den gewerblichen Güterkraft- und Personenverkehr http://fahrschule-haege.de/index.php/weiterbildungen http://fahrschule-haege.de/index.php/weiterbildungen  

Seit dem 10.09.2008 gilt für Busfahrer und seit dem 10.09.2009 für LKW Fahrer, die vor diesem Termin ihre Fahrerlaubnis erworben haben, dass diese zur Ausübung des Gewerbes nicht mehr ausreicht. Die Fahrer müssen seit diesem Zeitpunkt an regelmäßigen Weiterbildungen in den Bereichen Sicherheit und Wirtschaftlichkeit teilnehmen und diese im Führerschein eintragen lassen.

 

 

 

 

Ein kompletter Weiterbildungskurs muss innerhalb von 5 Jahren durchlaufen sein und umfasst 35 Zeitstunden. Der Kurs kann auch auf mehrere Jahre „verteilt“ werden (z.B. 1 Tag Weiterbildung pro Jahr). Der erste Weiterbildungskurs muss also für Busfahrer spätestens am 09.09.2013, für LKW Fahrer am 09.09.2014, abgeschlossen sein.

 

Die Weiterbildungen dienen dem Zweck, alle Fahrer auf den „neuesten Stand“ zu bringen, um somit die Verkehrssicherheit im Straßenverkehr zu erhöhen.

 

Wir, als anerkanntes Ausbildungsunternehmen, führen regelmäßig Weiterbildungen durch.

Dabei werden folgende Kursinhalte vermittelt:

 

Weiterbildung LKW Weiterbildung Bus
Ladungssicherung Fahrgastsicherheit
Eco-Training Eco-Training
Fahrsicherheitstraining Fahrsicherheitstraining
Gesetzliche Sozialvorschriften Gesetzliche Sozialvorschriften
Fahrer als Imageträger Fahrer als Imageträger

 

Am Ende eines Weiterbildungsseminares muss keine Prüfung abgelegt werden!!

 

 

Termine 2016 Lkw - Weiterbildung:

 

 

aktuelle Termine erfragen Sie bitte in unserem Büro

 

 

 

Dauer pro Modul: 09.00 - 17.00 Uhr
 
Kosten: 99,- € pro Tag
 
Mindestteilnehmerzahl pro Modul: 6 Teilnehmer
(sollten sich weniger Teilnehmer angemeldet haben, erhalten Sie einen Ersatztermin!)
 
Sie haben eine Firma und mehrere Fahrer?
 
Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!
Wir erstellen Ihnen gerne ein persönliches Angebot!

 

Anmeldung unter Kontakt,

oder persönlich während der Öffnungszeiten.

]]>
webmaster@fahrschule-haege.de (Administrator) Berufskraftfahrer Qualifikationsgesetz/Ausbildung Sat, 30 Oct 2010 01:22:38 +0000
Inhalte der einzelnen Weiterbildungsbausteine: http://fahrschule-haege.de/index.php/weiterbildungen/inhalte-der-einzelnen-weiterbildungsbausteine- http://fahrschule-haege.de/index.php/weiterbildungen/inhalte-der-einzelnen-weiterbildungsbausteine-  

Modul 1 – Eco-Training

• Alternative Kraftstoffe

• Eco-Fahrphilosophie

• Analyse der Fahrwiderstände

• Abgasnachbehandlungssysteme

• Technische Wartung

  

 Modul 2 – Gesetzliche Sozialvorschriften

• Auffrischung von Verkehrsregeln, neue Vorschriften

• Lenk- und Ruhezeitverordnung

• Allgemeine Vorschriften für den Güterverkehr

 

Modul 3 – Fahrsicherheitstraining

• Kraftübertragung, Fahrverhalten in der Kurve, Bremsmethoden

• Technische Merkmale und Sicherheitsausstattung

• Richtige Einschätzung von Notfällen

• Risiken des Straßenverkehrs und Arbeitsunfälle 

 

Modul 4 – Fahrer als Imageträger

• Vorbeugung von Gesundheitsschäden

• Unterschiedliche Rollen des Fahrers

• Der Fahrer und die Kommunikation

• Der Fahrer als Imageträger des Unternehmens

• Wirtschaftliches Umfeld und Marktordnung

 

 Modul 5 – Ladungssicherung

• Richtige Verwendung der Zurrgurte

• Feststell- und Verzurrtechniken

• Arten von Verpackungen und Lastträgern

• Fahrzeugstabilität und Fahrzeugschwerpunkt

• Auswirkung der Überladung auf die Achse

• Richtige Verteilung der Ladung

• Berechnung der Nutzlast und des Nutzvolumens

• Wirkende Kräfte während der Fahrt

• Belastung des Fahrzeugs und des Fahrbahnprofils im Einklang

 

Die beschriebenen Themen in den einzelnen Bausteinen sind lediglich als Vorschläge zu verstehen. Jede Firma kann individuell Schwerpunkte eines Weiterbildungsblocks bestimmen. Gerne wird in den Bausteinen Eco-Training bzw. Fahrsicherheit ein Praxis-Block eingearbeitet. Dadurch ist der Lerneffekt bei den Teilnehmern um ein Vielfaches höher, wovon auch der Arbeitgeber profitiert.

 

 

Gerne arbeiten wir ein auf Sie zugeschnittenes Programm aus.

Sprechen Sie uns einfach an!

]]>
webmaster@fahrschule-haege.de (Administrator) Berufskraftfahrer Qualifikationsgesetz/Ausbildung Sat, 30 Oct 2010 01:39:02 +0000
Beispiele zur Fristenberechnung http://fahrschule-haege.de/index.php/fristenberechnung- http://fahrschule-haege.de/index.php/fristenberechnung- Führerscheinverlängerung fällig am 03.07.2014

 

In diesem Fall muss die Weiterbildung erst am 09. September 2014 absolviert sein. Es empfiehlt sich jedoch, die Weiterbildung bereits zur Führerscheinverlängerung vorweisen zu können, damit dann bereits die Schlüsselzahl 95 eingetragen werden kann. Man sollte also schnellstmöglich mit den Lehrgängen beginnen.

 

Führerscheinverlängerung fällig am 03.07.2015

 

 Hier besteht eine Ausnahmefrist bis zum Tag der Führerscheinverlängerung, anstatt bis zum 09. September 2014.

 

Führerscheinverlängerung fällig am 15.12.2016

 

In diesem Fall muss die Weiterbildung bis 09. September 2014 nachgewiesen sein. Die Führerscheinverlängerung liegt außerhalb der Ausnahmefrist.

 

]]>
webmaster@fahrschule-haege.de (Administrator) Berufskraftfahrer Qualifikationsgesetz/Ausbildung Sat, 30 Oct 2010 01:35:38 +0000
Berufskraftfahrer Weiterbildung http://fahrschule-haege.de/index.php/berufskraftfahrer/99-berufskraftfahrer-weiterbildung http://fahrschule-haege.de/index.php/berufskraftfahrer/99-berufskraftfahrer-weiterbildung !! WICHTIG !!

 

An alle gewerblichen Fahrer von Fahrzeugen über 3,5 t !!!!!!!!!!!

 

Auch Inhaber der "alten Klasse 3", bzw "alten Klasse 2" !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

Die Frist, um die 35 Stunden Weiterbildung zu erledigen endete für die meisten Fahrer am 09.09.2014 !!!!!!!

 

Bedeutet: seit dem 10.09.2014 dürfen viele Fahrer Ihre Lkw über 3,5 t NICHT mehr gewerblich bewegen !!!!!!

 

Sollten Sie seit dem 10.09.2014 "weiterarbeiten wollen und haben Sie die Schulungen noch nicht erledigt, setzten Sie sich bitte schnellstmöglich mit uns in Verbindung !!!!

 

Die Termine für diese Schulungen an Samstagen werden immer weniger !!!

 

Am besten noch heute eine E-Mail  mit Ihren "Wünschen" zum absolvieren der Schulungen an uns senden !!

]]>
webmaster@fahrschule-haege.de (Administrator) Berufskraftfahrer Qualifikationsgesetz/Ausbildung Sat, 14 Jun 2014 09:32:58 +0000
Digitaler Tachograph http://fahrschule-haege.de/index.php/digitaler-tachograph- http://fahrschule-haege.de/index.php/digitaler-tachograph- Seit Mai 2006 wird die Fahrzeitkontrolle der gewerblichen Fahrer mit dem digitalen Tachographen erfasst. Diese Geräte sollen Schritt für Schritt die alten analogen Erfassungsgeräte ersetzen.

 

 

 

 

Daher ist jeder Fahrer und Unternehmer gezwungen, sich mit diesem Gerät und der Technik auseinander zu setzen. Wir schulen Sie professionell im Umgang mit Tachograph, Fahrer- und Unternehmerkarte. Sind Sie nicht richtig auf die Bedienungsweise des DTCO vorbereitet, riskieren Sie Verstöße gegen das Gesetz und damit unnötige Bußgelder.

 

 

 

Wir machen Sie fit bei der Inbetriebnahme sowie dem Auslesen des Gerätes und der Fahrerkarte. Die Häufigkeit der Auslesepflicht und die Fristen zur Aufbewahrung sind selbstverständlich auch Thema.

Es gibt gesonderte Schulungen für das Fahrpersonal, in denen beispielsweise das Verhalten bei Verkehrskontrollen besprochen wird.

In den Unternehmer-Schulungen wird gezielt auf die Fragen der Betriebsführung eingegangen.

]]>
webmaster@fahrschule-haege.de (Administrator) Berufskraftfahrer Qualifikationsgesetz/Ausbildung Tue, 19 Oct 2010 00:00:00 +0000
Eco Training / Wirtschaftliche Fahrweise http://fahrschule-haege.de/index.php/eco-training http://fahrschule-haege.de/index.php/eco-training Zu Zeiten, in denen die Kraftstoffpreise explosionsartig in die Höhe schnellen, besteht insbesondere für Vielfahrer die Notwendigkeit, diese Kosten zu minimieren.

 

 

 

Wir bieten sowohl für Firmen als auch für Einzelpersonen, die Möglichkeit an speziellen Schulungen teilzunehmen, in denen die spritsparende Fahrweise vermittelt wird. Mit erfahrenen Trainern erlernen Sie zunächst theoretisch die Charakteristik eines Fahrzeugs und den Einfluss bestimmter Faktoren auf den Verbrauch.

 

Der zweite Teil des ca. einen Tag umfassenden Seminars beinhaltet die praktischen Fahrübungen im Realverkehr, bei denen individuell jeder Teilnehmer zu einem sparsamen Fahrstil geführt wird.

Mit der Teilnahme an diesem Seminar erlangen Sie sofortigen Nutzen. Sie schonen nicht nur Ihr Budget, sondern leisten auch einen aktiven Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz. Ihr Kraftstoffverbrauch reduziert sich um bis zu ca. +/-10%. Nebenbei kommen Sie durch Ihren jetzt erworbenen Fahrstil entspannter und sicherer ans Ziel.

Das Eco-Training ist auch Bestandteil der Weiterbildungen nach BKrFQG! Im Anschluss an unser Seminar stellen wir eine Bescheinigung über die Teilnahme aus.

]]>
webmaster@fahrschule-haege.de (Administrator) Berufskraftfahrer Qualifikationsgesetz/Ausbildung Fri, 29 Oct 2010 23:36:50 +0000
Schulungen für Gefahrgut http://fahrschule-haege.de/index.php/gefahrgut http://fahrschule-haege.de/index.php/gefahrgut Der Basiskurs ist der Einstiegskurs, um Gefahrgut gewerblich transportieren zu dürfen.

Darauf aufbauend können bestimmte Scheine erworben werden.

Alle Kurse werden mit einer Prüfung vor der IHK abgeschlossen.

 

 

 

 

Wir bieten an:

 

- Basiskurs Gefahrgut

- Aufbaukurs Tank

- Aufbaukurs Klasse 1 (explosive Stoffe)

- Aufbaukurs Klasse 7 (radioaktive Stoffe)

- Gefahrgut Fortbildung

 

 

Basiskurs Gefahrgut

Dauer: 2,5 Tage

Inhalte:

- Vorschriften allgemein

- Gefahreigenschaften allgemein

- Begleitpapiere und Dokumentation

- Fahrzeug- und Beförderungsarten

- Anforderungen an Umschließungen

- Fahrzeugausrüstung

- Beförderungsdurchführung

- Verantwortung und Pflichten

- Feuerlöschübung

- Prüfung

 

Aufbaukurs Tank

Dauer: 1,5 Tage

Inhalte:

- Vorschriften allgemein

- Gefahreigenschaften allgemein

- Gefahrkennzeichnung

- Fahrverhalten und benötigte Ausrüstung

- Unfallvorbeugung

- Spezialkenntnisse Tank

- Prüfung

Aufbaukurs Klasse 1

Dauer: 1 Tag

Inhalte:

- Vorschriften allgemein

- Gefahreigenschaften allgemein

- Dokumentation

- Arten von Fahrzeugen

- Umschließungen

- Kennzeichnung der gefährlichen Stoffe

- Beförderung

- Verhalten bei Unfällen

- Prüfung

Aufbaukurs Klasse 7

Dauer: 1 Tag

Inhalte:

- Vorschriften allgemein

- Gefahreigenschaften allgemein

- Dokumentation

- Arten von Fahrzeugen

- Umschließungen

- Kennzeichnung der gefährlichen Stoffe

- Beförderung

- Verhalten bei Unfällen

- Prüfung

Gefahrgut Fortbildung

Eine durch Basis- oder Aufbaukurs erworbene ADR-Bescheinigung muss laut Gesetzgeber alle 5 Jahre erneuert werden. Damit soll den sich häufig ändernden Gesetzen und Vorgaben Rechnung getragen werden. Auch hier muss eine Prüfung vor der IHK abgelegt werden.

Der Fortbildungskurs kann innerhalb von 12 Monaten vor Ablauf der ADR-Bescheinigung besucht werden. Maßgeblich ist immer das Datum der eigentlichen Frist.

Achtung: Wird das Datum überschritten, muss erneut ein Basiskurs besucht werden!

Dauer: 1,5 Tage

Inhalte:

- Rechtsvorschriften

- Neuerungen

- Gefahreigenschaften allgemein

- Dokumentation

- Beförderung

- Verhalten bei Unfällen

- Praktische Übungen zur Abfahrtskontrolle und Ladungssicherung

- Prüfung

]]>
webmaster@fahrschule-haege.de (Administrator) Berufskraftfahrer Qualifikationsgesetz/Ausbildung Fri, 29 Oct 2010 23:29:44 +0000
Ausbildung zum Gabelstaplerfahrer http://fahrschule-haege.de/index.php/gabelstaplerfahrer- http://fahrschule-haege.de/index.php/gabelstaplerfahrer- Wir bilden Sie nach den Grundsätzen der Berufsgenossenschaft (BGV D 27 und BGG 925) zum qualifizierten Gabelstaplerfahrer aus.

Um die Fachkenntnisse zu erweitern und um Arbeitsunfälle zu vermeiden, ist diese Ausbildung von der Berufsgenossenschaft vorgeschrieben.

 

 

Für Gabelstaplerfahrer ist weiterhin eine jährliche Unterweisung zur Auffrischung ihrer Kenntnisse und zur Vermeidung von Unfällen von der BG vorgeschrieben.

 

Unsere Kurse gliedern sich in Schulungen für Neueinsteiger (Dauer ca. 2-3 Tage) und Schulungen für Teilnehmer mit Vorkenntnissen (Dauer ca. 1-2 Tage).

 

Die Erstschulungen schließen mit einer theoretischen und praktischen Prüfung ab.

Nach erfolgreichem Bestehen erhält der Teilnehmer einen Gabelstaplerausweiß.

Voraussetzung: Mindestalter 18 Jahre

 

In unserer Schulung werden folgende Themen behandelt:

 

- Rechtliche Grundlagen

- Aufbau und Funktion von Flurförderzeugen und Anbaugeräten

- Antriebsarten

- Allgemeiner Betrieb und regelmäßige Prüfungen

- Umgang mit Last und Sondereinsätze

- Verkehrsregeln und Verkehrswege

- Tägliche Einsatzprüfung am Gabelstapler

- Standsicherheit, Gewichtsverteilung, zulässige Lasten, Lastdiagramme

- Praktische Fahr- und Stapelübungen

- Vorschriftsmäßiges Abstellen eines Gabelstaplers

- Erfolgskontrolle in Theorie und Praxis

 

Auf Wunsch führen wir auch Firmenschulungen durch!

 

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!

]]>
webmaster@fahrschule-haege.de (Administrator) Berufskraftfahrer Qualifikationsgesetz/Ausbildung Tue, 01 Mar 2011 00:00:00 +0000