Erläuterungen zum Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz

Die EU-Richtlinie 2003/59/EG wurde national in das Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz (BKrFQG) umgesetzt und ist seit 01.10.2006 in Kraft getreten.

Sie betrifft alle Kraftfahrer mit den Fahrerlaubnisklassen C1, C1E, C, CE, D1, D1E, D und DE, die Fahrten im Güter- oder Personenverkehr zu gewerblichen Zwecken durchführen.

Das BKrFQG beinhaltet im wesentlichen zwei Neuerungen:

• Zum einen müssen Führerschein-Neuerwerber der LKW- und Bus-Klassen zusätzlich zum Führerschein eine Grundqualifikation erwerben.
• Zum anderen besteht Weiterbildungspflicht für alle gewerblichen Kraftfahrer der LKW- und Bus-Klassen unabhängig vom Zeitpunkt des Führerscheinerwerbs.

Die entsprechenden Qualifikationen können Sie bei uns erwerben.

Wir führen in unserem Haus kostenlose und unverbindliche Info-Veranstaltungen durch.
Firmen informieren wir auch gerne vor Ort.