Berufskraftfahrer

Die EU-Richtlinie 2003/59/EG wurde national in das Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz (BKrFQG) umgesetzt und ist seit 01.10.2006 in Kraft getreten.

Sie betrifft alle Kraftfahrer mit den Fahrerlaubnisklassen C1, C1E, C, CE, D1, D1E, D und DE, die Fahrten im Güter- oder Personenverkehr zu gewerblichen Zwecken durchführen.

Beschleunigte Grundqualifikation/ Grundqualifikation

Seit dem 10.09.2008 gilt für Busfahrer und seit dem 10.09.2009 für LKW Fahrer, die erst nachdiesem Termin ihre Fahrerlaubnis erworben haben, dass diese zur Ausübung des Gewerbes nicht mehr ausreicht.
Seit diesem Tag muss eine erfolgreich bestandene Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer abgelegt werden, zusätzlich zum Erweb der Fahrerlaubnis.

Beispiele zur Fristenberechnung

Führerscheinverlängerung fällig am 03.07.2014
In diesem Fall muss die Weiterbildung erst am 09. September 2014 absolviert sein. Es empfiehlt sich jedoch, die Weiterbildung bereits zur Führerscheinverlängerung vorweisen zu können, damit dann bereits die Schlüsselzahl 95 eingetragen werden kann. Man sollte also schnellstmöglich mit den Lehrgängen beginnen.

Digitaler Tachograph

Seit Mai 2006 wird die Fahrzeitkontrolle der gewerblichen Fahrer mit dem digitalen Tachographen erfasst.
Diese Geräte sollen Schritt für Schritt die alten analogen Erfassungsgeräte ersetzen.

Eco Training/ Wirtschaftliche Fahrweise

Zu Zeiten, in denen die Kraftstoffpreise explosionsartig in die Höhe schnellen, besteht insbesondere für Vielfahrer die Notwendigkeit, diese Kosten zu minimieren.

Gabelstaplerfahrer

Wir bilden Sie nach den Grundsätzen der Berufsgenossenschaft (BGV D 27 und BGG 925) zum qualifizierten Gabelstaplerfahrer aus. Um die Fachkenntnisse zu erweitern und um Arbeitsunfälle zu vermeiden, ist diese Ausbildung von der Berufsgenossenschaft vorgeschrieben.

Teleskopstapler Schulung

Der Erwerb der Befähigungsnachweise ist nicht nur unumgänglich für eine sichere und bewusste Arbeitsweise, sondern wird durch die Berufsgenossenschaft und durch Gesetze vorgeschrieben.

Ausbildung Ladungssicherungsfachkraft (LaSi)

Laut aktuellen Statistiken und Schätzungen der Transportversicherer sind knapp die Hälfte aller LKW Ladungen schlecht gesichert, so dass ein erhebliches Verkehrsrisiko entsteht. Oft spielen hier Zeitmangel und Nachlässigkeit eine große Rolle.

Aus- (Weiter)bildung LKW Ladekranführer

Wir bilden Sie nach den Grundsätzen der Berufsgenossenschaft (BGV D6) zum qualifizierten LKW-Ladekranführer aus.
Um Ihre Fachkenntnisse zu erweitern und um Arbeitsunfälle zu vermeiden, ist diese Ausbildung von der Berufsgenossenschaft vorgeschrieben.